Dienstag, 12. März 2013

Anleitung - Osterkörbchen


Hallo meine Lieben!

So spielt das Wetter mit uns! Während der Weihnachtszeit haben wir mit Frühlingsgefühlen gekämpft und im März kämpfen wir uns durch den Schnee!!! Wahnsinn!
Egal, wir machen uns Frühling selbst … nein, wir nähen uns den Frühling! Ich habe am WE ein Osterkörbchen genäht und möchte diese Frühlingsfreude mit Euch teilen! Ich hoffe, ihr habt LUST!

 

Dann fangen wir an:

Beachten:
  • Alle Schnittteile ohne Nahtzugabe ausschneiden!
  • Alle Nähte auf 0,7 cm (Füßchen breit) absteppen.

Materialien:
  • Stoff
  • Futter
  • Volumenvlies
  • Bügelvlies (optional)
  • Spitze
  • Stoff für Applikation und doppelseitiges Vlies

Zuschneiden:
  1. Außenstoff, Futter und Volumenvlies:
  • Kreiß:  d=16,5cm
  • Viereck 52 cm * 16,5 cm 
     2. Häkel: 50 cm * 5 cm
     3. Bügelvlies
          
Mein Außenstoff ist ziemlich dick und hält auch ohne Bügelvlies sehr gut. 
Wenn ihr aber einen dünnen Stoff nehmt, empfehle ich den Außenstoff mit Bügelvlies zu verstärken.   
Den Henkel sollte man aber auf jedem Fall verstärken.


Schritt 1: Applikation
Applikation aus Stoff ausschneiden und mit doppelseitigen Bügelvlies am Außenstoff befestigen. Das Bildchen feststeppen. Ich habe noch 3 kleine  „Puscheln“ als Hasenschwänchen angenäht. 

 
Schritt 2:  Steppen
Ich mag gesteppte Sachen! Deswegen steppe ich mein Körbchen. Ich finde es sieht sehr schön aus.


Schritt 3: Henkel nähen
Henkel mit Bügelvlies verstärken und danach das Volumenvließ darauf legen und alle Lagen zusammensteppen. Den Henkel wenden und bügeln. 

Schritt 4: Außenkörbchen nähen
Den Kreiß auf den Viereck legen und vorsichtig zusammensteppen. Dieser Vorgang ist ein wenig knifflig! Einfach ein wenig langsamer machen. 


Die Seiten zusammensteppen.


Henkel annähen.

Schritt 5: Futter nähen
Den Kreiß auf den Viereck legen und zusammensteppen.


Schritt 6: Körbchen zusammennähen
Futter in das Körbchen rechts auf rechts legen und rundum feststeppen. Dabei eine kleine Wendeöffnung lassen. 


Das Körbchen wenden und die Wendeöffnung schließen. Spitze annähen. Ich habe die Spitze per Hand angenäht. So sieht es viel akkurater aus (finde ich).

Schritt 7: Dekorieren
Den Henkel so zusammenlegen, dass einen „Schmetterling“ entsteht.
Außerdem habe ich noch eine kleine Schleife als Farbakzent angenäht.


Viel Spaß beim Nähen!!!

Viele schöne Ideen findet ihr auch hier und hier.

LG, Julia.



Die Anleitung habe ich selbst erstellt, deswegen bitte ich euch dies zu respektieren und die Anleitung nur für private Zwecke zu nutzen. Ihr könnt so viele Täschchen für euch selbst und eure Lieben nähen wie ihr wollt, aber bitte nicht zum Verkauf. Für eventuelle Fehler in der Anleitung übernehme ich keine Haftung.

Kommentare:

  1. Hallo Julia,
    Danke für die Anleitung! Dein Täschchen ist traumhaft schön geworden.

    Schicke dir ganz liebe Grüsse.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  2. Oh... Das sieht sooo toll aus!!! Muss mir dringend Nähmaschine kaufen :)

    AntwortenLöschen
  3. Wie lieb ist das denn!!!!
    Da passen sicher viele Ostereier rein... :)
    Toll, dass Du Dir soviel Arbeit gemacht hast und Deine Zeit mit anderen teilst!!!
    Liebe Grüsse von Angela

    AntwortenLöschen
  4. Eine extrem süße Idee! Vor allem die Hasen finde ich toll!
    Danke fürs Teilen.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ach das ist aber bezaubernd! So eine tolle Arbeit hast du da vollendet! Bin heute etwas poetisch!? Die Häschen gefallen mir besonders gut! So schnuckelig! Die Absteppereien (sicher das falsche Wort) geben dem Körbchen die richtige Stabilität und toll siehts auch noch aus! Kannste ganz stolz auf dich sein! Danke für diese detaillierte Anleitung!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Julia!
    Die Anleitung ist dir sehr gut gelungen. Finde die Bommelchen an den Häschen sehr lieb.
    lg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia,
    ist das Körbchen süüüß!!!! Danke für die Anleitung dazu!! Das MUSS ich ausprobieren!! :)
    Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, deine Körbchen sind ja süüüüß!!
    Danke für die Anleitung, mal sehen vllt wirds ja noch was dieses Jahr.
    MfG Creativemaman

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Julia,

    über eine Verlinkung deiner tollen Verlosung bin ich auf deinem Blog gekommen und ich muss sagen, hier gefällt es mir sehr gut- du machst wirklich tolle Sachen. Das Körbchen ist wirklich allerliebst geworden- danke fürs Teilen :)

    Liebste Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Julia!

    Die Nähanleitungen finde ich richtig gut!
    Und Katzenfotos dazu - schön! :-)

    Magst Du vielleicht einmal bei mir vorbei gucken -
    ich habe Dich zum Best-Blog-Award nominiert.:-)

    Liebe Grüße zum Wochenende

    Trix

    AntwortenLöschen
  11. Sehr süß! Das habe ich mir gleich abgespeichert, ich hoffe ich komme vor Ostern noch dazu.

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Julia,
    vielen Dank für die tolle Anleitung, meine Körbchen sind total toll geworden!
    ♥ Chrisse

    AntwortenLöschen
  13. Superschön!!! Ich habe deine tolle Anleitung via Pinterest durchs Strickcafe entdeckt und bin begeistert! Dankeschön fürs Teilen!
    Bora

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...